Zum Beispiel Odysseus

Was ist die Odyssee?

Sage mir, Muse, die Taten des vielgewanderten Mannes,

Welcher so weit geirrt, nach der heiligen Troja Zerstörung,

Vieler Menschen Städte geseh‘n und Sitte gelernt hat,

Und auf dem Meere so viel unnennbare Leiden erduldet,

Seine Seele zu retten und seiner Freunde Zurückkunft.

Aber die Freunde rettet’ er nicht, wie eifrig er strebte;

Denn sie bereiteten selbst durch Missetat ihr Verderben:

Toren! welche die Rinder des hohen Sonnenbeherrschers

Schlachteten; siehe, der Gott nahm ihnen den Tag der Zurückkunft.

Sage hievon auch uns ein weniges, Tochter Kronions.

 

So beginnt einer der berühmtesten Texte der europäischen Literaturgeschichte, die „Odyssee“. Über diesen spannenden Text wollen wir Näheres herausfinden.

 

Die Odyssee ist ein berühmtes griechisches Epos, das dem griechischen Dichter Homer zugeschrieben wird. Im Mittelpunkt steht die Figur des Odysseus. Odysseus ist nach dem trojanischen Krieg auf dem Weg in seine Heimat Ithaka. Weil er aber den Meeresgott Poseidon erzürnt hat, versucht dieser, die Rückkehr des Odysseus zu verhindern. Beschützt wird Odysseus allerdings von der Göttin Athene. So gelingt ihm schlussendlich doch  noch die Heimkehr nach Ithaka zu seiner Frau Penelope, die über 20 Jahre treu auf ihren Odysseus gewartet hat. 

 

Einen gelesenen Auszug aus der Odyssee findest du hier

 

Wenn du wissen willst, wie die Odyssee im Original geklungen haben könnte, kannst du hier nachhören: 

 

 

Arbeitsaufgaben

Arbeitsaufgaben zur Erschließung des Inhalts der Odyssee
3_1_Odyssee.docx
Microsoft Word Dokument 300.0 KB