"Die Akte Grüninger"

Der Film

"Die Akte Grüninger" ist ein Schweizer Spielfilm, der den historischen Fall des ST. Galler Polizeibeamten Paul Grüninger aufgreift. Der Film erzählt, wie Grüninger - gemeinsam mit anderen Personen - im Jahr 1938 und 1939 jüdischen Menschen, die nicht legal in die Schweiz fliehen können, hilft, indem er ihnen gefälschte Aufenthaltsgenehmigungen ausstellt. Politisch fällt auf, dass im Kanton St. Gallen die Flüchtlingszahlen "etwas merkwürdig" sind. Ein karriereorientierter Beamter, Frey, wird mit Untersuchungen beauftragt. 

 

 

Arbeitsaufgaben und Materialien

Arbeitsaufgaben Teil 1
Materialien Teil 1_ Die Akte Grüninger.d
Microsoft Word Dokument 729.2 KB

Internetlinks