Der Konjunktiv als Stilmittel der Distanzierung

Was ist der Konjunktiv?

Der Konjunktiv (Möglichkeitsform) ist ein weiterer Modus neben dem Indikativ (normale Form). Wir können zwischen dem Konjunktiv 1 (realis) und dem Konjunktiv 2 (irrealis) unterscheiden. 

 

Der Konjunktiv 1

 

Gebildet wird der Konjunktiv 1 ausgehend vom Infinitiv (der Nennform) eines Verbs. Grundmerkmal ist ein Fugen-e zwischen Stamm und Personalform.

Zum Beispiel

sein ==> Ich sei / du seist / er sei, sie sei // wir seien / ihr seiet / sie seien

haben ==> ich habe / du habest / er habe, sie habe // wir haben / ihr habet / sie haben

lesen ==> ich lese / du lesest / er lese // wir lesen / ihr leset / sie lesen

 

Der Konjunktiv 1 lässt sich manchmal vom Indikativ nicht unterscheiden. Dann weichen wir auf den Konjunktiv 2 aus oder umschreiben mit "würde + Infinitiv). Beispiel: ich lese (Konjunktiv 1 und Indikativ lassen sich nicht unterscheiden) ==> Ich läse (Konj. 2) oder Ich würde lesen.

 

Der Konjunktiv 2

 

Gebildet wird der Konjunktiv 2 ausgehend von vom Stamm der Mitvergangenheit (war, hatte, gab, nahm, schrieb, ...)

Wenn möglich wird umgelautet (las - läse; kam - käme, nahm - nähme, sog - söge, flog - flöge, ...)

sie Dazu kommt das Fugen-e und die Personalform

 

Den Konjunktiv 2 brauchen wir, wenn wir etwas Nicht-Wirkliches, nur Gedachtes beschreiben wollen:

Beispiel: Wenn ich im Lott gewänne, würde ich mir eine Insel in der Karibik kaufen. Ich wäre sicher nicht mehr damit beschäftigt, SchülerInnen die deutsche Grammatik näher zu bringen. Anstattdessen verbrächte ich meine Tage am Strand meiner Privatinsel. Ich genösse die Sonne und die frische Luft. Ich hörte auf das Rauschen des Meeres. Und ich hätte endlich Zeit, mich mit den großen Romanen zu beschäftigen. 

 

Wie wir wahrscheinlich schnell merken, verblassen bestimmte Formen des Konjunktiv 2. Sie werden immer häufiger mit "würde + Infinitiv" umschrieben ("Ich würde verbringen" statt "Ich verbrächte")

 

Den Konjunktiv 2 brauchen wir auch als Ausweichform, wenn der Konjunktiv 1 sich nicht vom Indikativ unterscheidet. (Sie haben ==> Ersatz: Sie hätten)