Vorlage für Deutsch-Hausübungen. Bitte unbedingt beachten!!!
160915_hausübungen_vorlage_tipps.docx
Microsoft Word Dokument 26.0 KB

HÜ16: Feature zum Thema Alkoholkonsum

Feature zum Thema Alkoholkonsum und Jugendliche (Vorübungen in der Schule). Umfang etwa 350 Wörter.

Wichtig: der Text ist beschreibend. Der Verfasser hält fest, was er beobachtet, er gibt Hintergrundinformationen, er zitiert die Meinung anderer. Aber er argumentiert oder wertet selbst nicht. Die Wertung überlässt er dem Leser.

Abgabetermin: Montag 22. 5. 2017

HÜ15: Feature zu "Jugend ohne Gott" Teil 1

Verfasse einen Feature zum Zeltlager in "Jugend ohne Gott" oder zum Besuch im Landestheater. Umfang etwa 350 Wörter. Abgabe: Montag, 15. 5. 2017

HÜ14: Arbeitsaufgaben zu "Jugend ohne Gott" Teil 1

  • Inhaltsangabe zu "Jugend ohne Gott" (bis 24. 4.)
  • Arbeitsaufgaben A5 auf dem Arbeitsblatt (Feature und Kommentar zum Zeltlager); bis 27 4. 2017

HÜ13: Verbesserung der SA (bis 6. 4. )

Inhaltsangabe zur Kurzgeschichte "Fenstertheater" von Ilse Aichinger mit Kommentar (ca. 300 Wörter). Brief an eine literarische Figur (ca 200 Wörter)

Hausübung bis 15. 3. 2017

 

Teil 1: Schreibe eine Inhaltsangabe zur Kurzgeschichte "Fenstertheater" von Ilse Aichinger. 

h". Achte darauf, dass du die Gegenwart als Zeit verwenden musst. Die richtige Vorzeit ist die Vergangenheit. Verwende keine wörtlichen Reden, sondern nur die indirekte Rede mit dem Konjunktiv als Stilmittel der Distanzierung. Achte auf Einleitung (Daten, Thema), Hauptteil 1 (Handlungsschritte) und Hauptteil 2 (KOmmentar zu einem inhaltlichen Aspekt, vgl. Besprechung und Arbeitsblatt zur Geschichte) 

Umfang: etwa 250 bis 300 Wörter; Kommentarteil soll etwa 100 bis 150  Wörter umfassen. 

 

Teil 2: Schreibe einen Brief an eine der Figuren in der Geschichte. Beachte die Formmerkmale des Briefes. 

Die Länge ist offen. Es sollen mindestens 250 Wörter sein. 

 

Dornbirn, am 21. 2. 2017

 

Liebe Protagonistin

 

ich habe dich in der Kurzgeschichte "Fenstertheater" von Ilse Aichinger kennengelernt. Dein Verhalten in der Geschichte hat mich nachdenklich gemacht. 

 

Viel weiß ich nicht über dich. Weder weiß ich genau, wie du aussiehst, wie alt du bist, ob du eine Familie hast. Noch weiß ich, wo du genau lebst. Aber vermutlich lebst du allein in deiner Wohnung und hast wenig Kontakt zu anderen Menschen. ...

 

Jugendliche stehen heute vielleicht nicht mehr am Fenster, weil ihnen langweilig ist und weil sie mit ihrer freien Zeit nichts anfangen können. Aber sie sitzen vor dem Fernseher oder vor dem Computer; auch eine Art Fenster zur Welt ... 

 

Ich gebe dir folgenden Rat ... // Ich wünsche dir für dein weiteres Leben ... // Vielleicht kannst du ... 

 

 

Liebe Grüße aus dem Jahr 2017

Anna Muster

HÜ11: Inhaltsangabe und Brief an eine literarische Figur bis 3. 3. 2017

Inhaltsangabe "Nachts schlafen die Ratten doch" oder Inhaltsangabe zu einem selbst gewählten literarischen Text oder Film und Brief an eine literarische Figur

HÜ10: Verbesserung der SA 2

Schreibe eine Zusammenfassung zum Text "Die Sprache ist eine Waffe" von Wolf Schneider. Bis  Montag, 19. 12.. zirka 7 Kernaussagen; bis Mittwoch 21. 12. Textzusammenfassung mit ca. 250 Wörtern

HÜ 9: Zusammenfassung Ausgangstext Schneider
161213_hu9_schneider_zusammenfassung_aus
Microsoft Word Dokument 22.6 KB

HÜ8: Zusammenfassung (Vorübung) bis 13. 12. 2016

Erschließe den Text "Gebrochene Herzen", indem du das Arbeitsblatt ausfüllst. Gib die ausgefüllte Version ab. 

V1: kurze Zusammenfassung.

Im Text geht es um Liebeskummer. Der Fachbegriff dafür heißt "Broken Heart Syndrom" . Menschen mit Liebeskummer sind wie Drogensüchtige auf Entzug. Der Grund dafür ist, dass der Botenstoff Dopamin im Gehirn bei Liebeskummer fehlt. ...


 

 

V2: etwas längere Zusammenfassung

 

 

V3: Beantworte die einzelnen Leitfragen stichwortartig (Letzter Abschnitt)

 

Was passiert bei Liebeskummer im Gehirn? 

  • Botenstoff Dopamin nimmt zuerst zu (Z43) und dann ab (Z. 50). Deshalb ist man zuerst überaktiv, und dann wird man eher depressiv
  • Verliebte sind ein bisschen wie Drogensüchtige; Liebeskummer ähnelt dem Entzug (Z70ff)

.....

HÜ7: Verfasse einen Text zum Thema "Meine Sprachen" (bis 6. 12. 2016)

HÜ6: Verbesserung der SA (bis 28. 11. 2016)

HÜ5: Portrait (bis 14. 11. 2016)

Portraitiere eine Person aus deiner Familie.

 

Möglichkeit 1: 

Schreibe entweder ein "normales" Portrait, in dem du die Person, um die es geht, in einer für sie typischen Situation oder Rolle beobachtest, sie selbst und andere Personen zu diesem Thema zu Wort kommen lässt, und ein paar grundlegende Hintergrundinformationen mitteilst. Orientiere dich auch am Portrait über Jacky Evancho

 

Möglichkeit 2: 

Orientiere dich in deinem Portrait an der biographischen Erzählung "Fünfzehn" von Reiner Kunze und anonymisiere und typisiere die Figur, die du beschreibst. Stelle dabei ein ganz bestimmtes Thema (Alter wie Fünf oder Fünfzehn oder Fünfundzwanzig oder fünfundvierzig oder fünfundziebrzig) oder ein bestimmtes Thema (Der Basketballer, die Leserin, der Hobbykoch, ...) in den Mittelpunkt. 

 

Das Portrait sollte einen Umfang von etwa 400 bis 500 Wörtern haben

Achte auf Kohäsion (inhaltlicher und struktureller Zusammenhang; Einstieg, Spannungsbogen, Ausstieg) und Kohärenz (sprachliche Konnektoren, stilistischer Zusammenhang)

-----------------

Gundlage für Thema 1: Klassisches Portrait
161017_Textsorte Portrait.pdf
Adobe Acrobat Dokument 685.3 KB
Rainer Kunze "Fünfzehn"
161103_Personen_portraitieren_15_kunze.p
Adobe Acrobat Dokument 486.3 KB

HÜ4: Rezension zu "Tschick" (bis 7. 11. 2016)

Verfasse eine Rezension zum Theaterstück "Tschick" in der Inszenierung des Vorarlberger Landestheaters. Beschreibe Inhalt, Bühnengestaltung und Figureninterpretation durch die Schauspieler. Bewerte das Stück aus deiner persönlichen Sicht.  

HÜ3 und HÜ2

Verfasse einen Text zum Thema "Ich". 

HÜ1

Beantworte drei Interviewfragen zum Thema "Ich"